Ausgabe 17, 21. bis 28. April 2018

Beiträge

Die wichtigsten redaktionellen Beiträge der aktuellen Nummer. Ältere Beiträge finden sich unter den entsprechenden Rubriken oder im Archiv.

  • Das Papstschreiben «Gaudete et exsultate» sucht das Heiligsein im täglichen Leben

    Das Papstschreiben «Gaudete et exsultate» sucht das Heiligsein im täglichen Leben

    Jeder Christ ist zur Heiligkeit berufen und es geht in erster Linie um die kleinen Schritte dorthin im alltäglichen Leben. Dazu möchte Papst Franziskus mit seinem neusten apostolischen Schreiben ermutigen.

    >> mehr...

  • Bist du heilig?

    «Er ist kein Heiliger»: Mit dieser Bemerkung geben wir andern zu verstehen, dass jemand alles andere als einen vorbildlichen Lebenswandel führt, immer wieder über die Stränge schlägt und Regeln verletzt. Nicht ganz so streng ist das Urteil, wenn wir von uns selber sagen: «Ich bin kein Heiliger.» Damit deuten wir eher an, dass wir uns nicht in jeder Situation untadelig verhalten, und hoffen auf Nachsicht für unsere Schwächen.

    >> mehr...

  • Christoph Wilden blickt im Gespräch mit «Kirche heute» auf erfolgreiche Jahre in Beinwil zurück

    Christoph Wilden blickt im Gespräch mit «Kirche heute» auf erfolgreiche Jahre in Beinwil zurück

    Wegen Rückgangs der Gäste und damit drohender finanzieller Probleme sah sich der Verein Oekumenische Gemeinschaft Beinwil gezwungen, den Nutzungsvertrag mit der Stiftung Beinwil zu kündigen. Die Gemeinschaft sucht nun einen neuen gastfreundlichen Ort.

    >> mehr...

  • Einlenken bei Synagogenschutz

    Die Regierung des Kantons Basel-Stadt schliesst einen Beitrag an die Kosten für den Schutz der Basler Synagoge nicht mehr aus: Bei einem Treffen zwischen dem Regierungsrat und der Israelitischen Gemeinde Basel (IGB) sei das Thema rund um die Sicherheitskosten für die jüdische Gemeinde besprochen worden. Dabei wurde beschlossen, den «Fächer noch einmal zu öffnen», wie es Regierungssprecher Marco Greiner am 10. April gegenüber dem Regionaljournal Basel des Schweizer Radios (SRF) beschrieb.

    >> mehr...

  • Der KIRK 2018 am 5. Mai in Mulhouse hat ein Programm für Gross und Klein

    Der KIRK 2018 am 5. Mai in Mulhouse hat ein Programm für Gross und Klein

    Begegnungen mit Menschen verschiedener Konfessionen aus Frankreich, Deutschland und der Schweiz: Das verspricht der 5. trinationale ökumenische Tag der Kirchen am Rheinknie – der KIRK 2018 – vom Samstag, 5. Mai, in Mulhouse.

    >> mehr...

  • Zum Kirchenbesuch an die Muba

    Zum Kirchenbesuch an die Muba

    Kirche ist dort, wo die Menschen sind: So auch vom 20. bis 29. April an der Muba 2018, wo die Kirchen beider Basel Teil der «Stadtlandschaft» des diesjährigen Fokusthemas Inspiration.live in der Hale 2.2 sind.

    >> mehr...

  • Die Frage nach der symbolhaften Bedeutung

    Die Frage nach der symbolhaften Bedeutung

    Ich erinnere mich an die heftigen Sommergewitter, die mir als Bauernkind jeweils sehr bedrohlich vorkamen. Ich wusste, dass sich Hagel kurz vor der Ernte verheerend auswirkte, oder dass ein Blitzschlag im Nu unsere ganze Scheune in Brand setzen konnte. Nebst der kindlichen Aufregung über den ohrenbetäubenden Lärm eines Gewitters beschlich mich deshalb stets eine Furcht über bevorstehendes Unheil.

    >> mehr...

  • Ausgewählte Nachrichten der Ausgabe 17

    News aus Welt, Vatikan und der Schweiz

    >> mehr...

 

ZUM THEMA

 

Kirche heute
Innere Margarethenstrasse 26, 4051 Basel, Tel. 061 363 01 70, sekretariat@kirche-heute.ch